Höhenangaben der Höhenlinien enden auf 99. (Oregon 450)

Wenn mal etwas nicht klappt ...
Antworten
Gast

Höhenangaben der Höhenlinien enden auf 99. (Oregon 450)

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:06 pm

[dreizehn28 schrieb am 27.06.12 09:36]
Hallo zusammen und vielen Dank für euer Engagement in ein so tolles kostenloses
Produkt. Seit gut einem Jahr nutze ich die Reit- und Wanderkarte auf Hochtouren
und bin immer wieder erstaunt, dass fast alle Wege vorhanden sind. Selbst habe
ich noch keinen Weg verwendet, der nicht schon eingetragen war. Lediglich
einzelne fehlende Alternativ-Routen sind mir aufgefallen. Good job.

Nun zu meinem Problem. Während bei der Online-Karte alles funktioniert, werden
bei mir die Höhenlinien auf dem Garmin Oregon 450 mitkrummen Höhenangaben
beschriftet. Diese enden immer auf 99. Also z.B. 2199, 2299, 2399, usw.

Zudem ist mir aufgefallen, dass die Höhenlinien mancherorts nicht richtig
positioniert sind (z. B. Piz Buin). Dies ist auch daran sichtbar, dass die
Gipfel-POIs nicht an der höchsten Stelle sitzen.

Da ich eh immer auch eine old-school Alpenvereinskarte in Papierform dabei
habe stören mich diese zwei Punkte nicht, aber komisch sind sie allemal. Wer
kennt Abhilfe?
Gast

Re: Höhenangaben der Höhenlinien enden auf 99. (Oregon 450)

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:06 pm

[Nop schrieb am 27.06.12 12:04]
Zitat:Nun zu meinem Problem. Während bei der Online-Karte alles funktioniert,
werden bei mir die Höhenlinien auf dem Garmin Oregon 450 mit krummen
Höhenangaben beschriftet. Diese enden immer auf 99. Also z.B. 2199, 2299, 2399,
usw.

Das ist ein Rundungsproblem. Dank Garmin müssen Höhenangaben in der Karte in
feet angegeben werden und vom Gerät wieder in Meter zurückgerechnet. Warum das
Oregon das anders macht als die übrigen Geräte kann ich allerdings nicht sagen.
Vielleicht mal ein Firmware Upgrade oder Downgrade probieren.

Zitat:Zudem ist mir aufgefallen, dass die Höhenlinien mancherorts nicht
richtig positioniert sind (z. B. Piz Buin). Dies ist auch daran sichtbar, dass
die Gipfel-POIs nicht an der höchsten Stelle sitzen.

Da ich eh immer auch eine old-school Alpenvereinskarte in Papierform dabei
habe stören mich diese zwei Punkte nicht, aber komisch sind sie allemal. Wer
kennt Abhilfe?
Das liegt daran, daß einfach die SRTM Höhendaten im Gebirge so schlecht sind.
Mit dem OSM Lizenzwechsel sind demnächst die rechtlichen Voraussetzungen dafür
da, etwas besseres Material zu verwenden. Aber im Gebirge impfiehlt sich dafür
immer noch eine Topokarte zusätzlich, Spitzen und Schluchten kleiner als 150m
können in den Daten einfach fehlen.

bye, Nop
Antworten